DE | EN

Berufsbild des Schweizer Naturheilers

Berufsbild der Naturheiler/ Naturheilpraktiker des SVNH

1. Bezeichnung

Mit „Naturheiler“ oder „Naturheilpraktiker“ werden Personen bezeichnet, die mit Verfahren der Naturheilkunde zur Gesundung, zur Erhaltung von Gesundheit und innerer Harmonie beitragen. Durch ihre Ausbildung, ihr ganzheitliches Denken, ihre eigenständige Philosophie und die Wahl der Mittel unterscheiden sie sich von der heutigen Schulmedizin. Sie können deshalb als Ergänzung oder als Alternative zur offiziellen Medizin betrachtet werden. (Nachstehend wird nur die Bezeichnung „Naturheiler“ verwendet.)

 

2. Gesundheit, Krankheit, Heilung, Gesundheitsvorsorge

Aus der Sicht der Naturheiler haben die Begriffe Gesundheit, Krankheit, Heilung und  Gesundheitsvorsorge folgende Bedeutung:

 

Gesundheit ist Wohlbefinden, Harmonie von Körper, Geist und Seele im Einklang mit der Schöpfung.

Krankheit entsteht aus einer Störung dieser Harmonie. Körperliche oder psychische Symptome sind

Warnsignale, die uns auffordern, ihre Ursachen aufzuspüren und in Harmonie umzuwandeln.

Heilung bedeutet Wiederherstellung der Harmonie von Körper, Geist und Seele. Sie entsteht durch die Aktivierung der Selbstheilkräfte. Heilung findet aus dem Inneren des Menschen und durch seine aktive Mitarbeit statt.

Gesundheitsvorsorge bedeutet, sich seiner körperlichen, geistigen und seelischen Ressourcen bewusst zu sein und verantwortungsvoll damit umzugehen, die vorhandenen Kräfte vorausschauend und sorgfältig einzusetzen.

 

3. Natürliches Heilen

Natürliches Heilen bedeutet:

Den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele zu erfassen.

Erkennen und berücksichtigen, dass die Ursache von Krankheit auf materieller sowie seelisch-geistiger Ebene liegen kann.

Die Selbstheilkräfte in Einklang mit der Natur anregen und unterstützen. Geistige, feinstoffliche, energetische Heilverfahren einbeziehen. Natürliche Heilverfahren können dem Menschen helfen, ohne schädliche Nebenwirkungen zu verursachen. Sie berücksichtigen in ihrer Wirkungsweise die Ganzheit der Schöpfung.

 

4. Voraussetzungen für Naturheiler

Voraussetzungen für Naturheiler sind Begabung, Lebenserfahrung, Liebe und Mitgefühl sowie der tiefe Wunsch den Mitmenschen zu helfen. Naturheiler sind sich bewusst, dass Heilung nur aus dem Innern des Menschen entstehen kann und dass ihre Methoden Werkzeuge zur Aktivierung der Selbstheilkräfte sind. Naturheiler streben eine kontinuierliche Weiterbildung an und fördern ihre persönliche Charakter – und Bewusstseinsentwicklung. Naturheiler haben sich über ihre Ausbildung oder entsprechende Erfahrung auszuweisen.

 

5. Aufgabe der Naturheiler

Ziel der Naturheiler ist, die hinter den Krankheitssymptomen liegenden Ursachen zu erkennen und den Menschen zu zeigen, dass sie selbst zu den heilenden Erkenntnissen gelangen können. Naturheiler schaffen dadurch die Voraussetzung, dass die natürlichen Heilkräfte die Gesundheit wieder von innen herstellen können. Naturheiler wecken bei den Menschen die Eigenverantwortung und motivieren sie, die Genesung und Gesunderhaltung durch Selbsthilfe zu fördern. Sie machen sie darauf aufmerksam, dass Einklang von Denken, Fühlen und Handeln in der Gesundheitsvorsorge ebenso wichtig sind wie gesunde Ernährung und genügend Bewegung. Naturheiler achten, respektieren und unterstützen den Menschen in ihrer Individualität und freien  Entscheidungsfähigkeit. Naturheiler halten sich an alle maßgebenden eidgenössischen und kantonalen Vorschriften.

DE | EN